MedSach Ausgabe 05/2017
DMS1705
Preis
49,00 €


Für 39,00 € als PDF
Inhalte dieser Ausgabe
Originalbeiträge
Die Deutsche Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung e.V. (DGNB) – Entwicklung und aktuelle Situation
202
Erörterung eines Sachverständigengutachtens vor Gericht
206
Neurologische Begutachtung: Schwierige Rechtsbegriffe
210
Neuropsychologische Zusatzgutachten
215
Lagerungsschäden peripherer Nerven und ihre Differenzialdiagnosen im Lichte der Arzthaftpflicht
218
Diagnosesicherung bei der Begutachtung des komplexen regionalen Schmerzsyndroms (CRPS)
222
Guillain-Barré-Syndrom nach Impfung gegen Influenza – Kausalzusammenhang oder nur zufällige zeitliche Aufeinanderfolge?
226
Zerebrovaskuläre Erkrankungen im Fokus des Arzthaftungsrechts
231
Paroxysmaler Schwindel – ein gutachterliches Problem
238
Integrierende Invaliditätsbemessung bei der interdisziplinären Begutachtung für die private Unfallversicherung
244
Berichte und Informationen
Symposium zur Medikalisierung sozialer Probleme auf dem Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
198
Pneumologische Notfallversorgung der COPD muss verbessert werden
204
Begutachtung des komplexen regionalen Schmerzsyndroms (CRPS)
214
Aufklärung über das Risiko eines dauerhaften Haarausfalls bei neuartigem Krebsmedikament erforderlich
250
Leistungspflicht der PKV nur bei nachgewiesener Erkrankung (hier: Prostatakarzinom)
251
Der gerichtlich beauftragte Sachverständige im Arzthaftungsverfahren
252
Editorial
Editorial
200
Buchbesprechung
Schadenbeurteilung am Bewegungssystem
230
Leserforum
Zum Beitrag (Leserforum) von Hempfling H, Krenn V und Bultmann St. „Problematik der Schadensanlage bei älteren Menschen“ in MedSach-Heft 113, 4/2017, S. 188–189
Aus der Rechtsprechung
Thüringer Landessozialgericht, Urteil vom 15.12.2014 – L 6 R 633/09
253