MedSach Ausgabe 03/2019
DMS1903
Preis
49,00 €

Inhalte dieser Ausgabe
Originalbeiträge
Die Berücksichtigung von Kontextfaktoren in der sozialmedizinischen Begutachtung
86
Die neuen Kriterien für den Blindheitsnachweis bei zerebralen Funktionsstörungen
94
Sozialmedizinische Sicht auf die aktualisierte AWMF-Leitlinie „Allgemeine Grundlagen der medizinischen Begutachtung“ der Deutschen Gesellschaft für neurowissenschaftliche Begutachtung (DGNB)
99
Die Würdigung von Gutachten aus anwaltlicher Sicht
104
Der deutsche Arbeitsmarkt – ein kurzer Überblick
110
Zumutbarkeit von Erwerbstätigkeit und Verschlossenheit des Arbeitsmarktes – aus juristischer Sicht
116
Zumutbarkeit von Erwerbstätigkeit und Verschlossenheit des Arbeitsmarktes – aus gutachterlicher Sicht
123
Berichte und Informationen
Zur Diagnose „Hämopyrrollaktamurie (HPU)“
82
Leistungsbeurteilung in der Reha
103
Keine unkontrollierte phytotherapeutische Behandlung bei Krebspatienten!
122
Bedeutung der evidenzbasierten Medizin für die medizinische Begutachtung
127
Editorial
Editorial
84
Buchbesprechung
Arbeitsbedingte psychische Belastung – Eine grundlegende Einführung –
98
Transkulturelle Medizin
125
Recht für Gesundheitsberufe – Mit allen wichtigen Berufsgesetzen
126
Aus der Rechtsprechung
LSG Thüringen, Beschluss vom 18.6.2018 – L 1 JVEG 466/18 Schlagwörter: Sachverständiger – Gutachten – Entschädigung – Stundensatz – besondere Vergütung
128
LSG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 28.8.2018 – L 11 R 183/18 BSchlagwörter: Gutachten § 109 SGG – Kostenübernahme – maßgeblicher Zeitpunkt
129