MedSach Ausgabe 05/2022
DMS2205
Preis
49,00 €


Für 39,00 € als PDF
Inhalte dieser Ausgabe
Berichte & Informationen
Aktuelle naturheilkundliche, komplementär- und alternativmedizinische Konzepte

Bemessung des Schmerzensgeldes bei Behandlungsfehler aufgrund grober Fahrlässigkeit

Die COVID-19-Pandemie aus versicherungsmedizinischer, sozialmedizinischer und gutachtlicher Sicht

Editorial

Neuerscheinungen

Selbst einfacher Befunderhebungsfehler führt zur Beweislastumkehr!

Veranstaltungshinweise
Originalbeiträge
M. Tegenthoff1, C. Drechsel-Schlund2, M. Stegbauer3, D. Nowak4, B. Widder5
Begutachtung häufiger Post-COVID-Syndrome in der gesetzlichen Unfallversicherung
H. Dreßing* , K. Foerster**
Psychiatrische Begutachtung im Rahmen der privaten Berufsunfähigkeits(zusatz)versicherung
Aus der Rechtsprechung
Thüringer LSG, Beschluss vom 27.01.2021 – L 1 JVEG 1295/19
Schlagwörter: Gutachten – Erwerbsminderung – Honorargruppe M 2 – Kostenvoranschlag - Honorarzusage